Stattkino - Cinedolcevita



 

CINEDOLCEVITA


September bis Dezember 2018
Wird fortgesetzt bis April 2019

Einmal mehr versuchen wir Ihnen, sehr geehrte Damen und Herren, ein individuell gestaltetes Angebot zu präsentieren. Wir zeigen aktuelle Filme, Reprisen, aber auch ein Klassiker aus der Cinémathèque suisse in Lausanne.

stattkino Luzern, Löwenplatz 11, Bourbaki Panorama www.stattkino.ch Eintritt Fr. 13.--
Kino und Kinokasse befinden sich im Untergeschoss. Lift vorhanden. Das Kino ist rollstuhlgängig.
Reservationen werden empfohlen: Tel. 041 410 30 60 oder info@stattkino.ch

 
 

 

18. September, 14.30

Luzerner Premiere
OTEZ-MOI D'UN DOUTE
von Carine Tardieu, Frankreich 2017, 100 Min., F/d

Der Film ist eine außergewöhnliche Liebes- und Familienkomödie, die mit explosiver Komik die unterschiedlichsten Liebeskonstellationen ergründet. Neben zwei grossen  Stars des französischsprachigen Kinos brillieren Darsteller wie André Wilms und Alice de Lencquesaing  vor der umwerfend schönen Kulisse der Bretagne.

Im Oktober läuft ein Spezialprogramm zum Thema DAS HOHE ALTER in Zusammenarbeit mit der Abteilung Alter und Gesundheit Stadt Luzern und dem stattkino. Siehe Sonderprogramm.
 

 

6. November, 14.30

VICTOR, VICTORIA
von Blake Edwards, USA 1981, 132 Min., E/d,f
mit Julie Andrews

Im Paris der frühen 1930er Jahre ist Victoria Grant als Opernsängerin arbeitslos. Beim Vorsingen in einem Nachtclub lernt sie den schwulen Chansonnier Carol Todd („Toddy“) kennen, der kurz darauf gefeuert wird. Sie treffen sich in einem Restaurant wieder, wo der Versuch, mit Hilfe einer Kakerlake die Zeche zu prellen, einen etwas ungewöhnlichen Verlauf nimmt.

Der Film läuft anlässlich von PinkPanorama (8. – 11. November).
 

 

 

20. November, 14.30

MULHAPAR
von Paolo Poloni, Schweiz 2014, 90 Min., OV/d,f

Mulhapar - ein Dorf in der weiten Ebene des Punjab in Pakistan. Ein Land, das in den Köpfen vieler Menschen, gespiesen von wiederholt negativen Pressemeldungen, mit Gewalt und Intoleranz in Verbindung gebracht wird.
Der Film bewegt sich jenseits dieser dunklen Thesen und Vorurteile und taucht ein in das pralle Leben einer Gemeinschaft von Armen und Reichen, Muslimen und Christen, Jungen und Alten, Frauen und Männern.
 

 

 

4. Dezember, 14.30

DAS MENSCHLEIN MATTHIAS
Edmund Heuberger, Schweiz 1941, 86 Min., Dialekt
Mit Leopold Biberti, Röbi Rapp u.a.

Matthias der uneheliche Sohn einer Fabrikarbeiterin lebt als «Verdingbub» bei seiner herrischen Tante auf einem abgelegenen Gasthof. Was er dort kennenlernt sind Arbeit und Schläge. Nach einem Todesfall flieht der Junge zu seiner Mutter. Diese beschliesst ihren Sohn nicht mehr zu verstecken.
 

 

18. Dezember, 14.30

AN – VON KIRSCHBLÜTEN UND ROTEN BOHNEN
von Noemi Kawase, Japan/F/D 2015, 109 Min., Japanisch/d,f

Tokio, Zeit der Kirschblüte. Sentaro steht wie jeden Tag in seiner winzigen Bäckerei, als die betagte Tokue vorbeikommt. Sie möchte als Aushilfe arbeiten. Sentaro reagiert ablehnend – bis er Tokues traditionelle süsse Bohnenpaste, probiert. Diese ist so unbeschreiblich gut, dass der Bäcker sofort alle Bedenken über Bord wirft und die Frau einstellt.
 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns auf Facebook

stattkino | bourbaki panorama | löwenplatz 11 | 6004 Luzern | Reservation tel. 041 410 30 60 / Fax 041 410 31 12
kontakt